Hof Hinnebecke – Weihnachtsbäume in Wetter-Volmarstein


Unsere Schonungen

Seit Anfang 2000 wachsen auf einem Teil unserer Flächen Weihnachtsbäume für den Direktverkauf ab Hof. Mehrere tausend Nordmanntannen, Blaufichten und andere Weihnachtsbaumarten in unterschiedlichen Altersstadien stehen in den Schonungen in direkter Hofnähe und werden über mehrere Jahre hinweg aufwändig gepflegt.

Bilder aus den Schonungen

Kultur und Pflege

Je nach Art und Sorte dauert es gut 10 Jahre, bis aus einem Sämling ein ansehnlicher Weihnachtsbaum wird. Wenn wir die zukünftigen Weihnachtsbäume als Setzlinge in unsere Schonungen pflanzen, sind sie bereits drei bis vier Jahre alt.

In den kommenden Jahren sind dann stetige Pflege und Qualitätskontrollen nötig. Anders als im Forst, wo es bei Nadelbäumen vor allem auf schnelles Längenwachstum ankommt, zählt hier ein möglichst gleichmäßiger und schöner Wuchs der Äste.

Jeder einzelne Baum wird daher mehrmals im Jahr begutachtet und gepflegt. Per Hand wird er in Form geschnitten, überzahlige Spitzen werden herausgeschnitten und krumme Spitzen werden hochgebunden. Die frischen Frühjahrstriebe werden durch spezielle Stützstäbe vor Vogellandungen und dem damit verbundenen Bruch geschützt. Die Arbeit in der Schonung zieht sich über das ganze Jahr hin.

Trotzdem ist es uns wichtig, keine Einheitsbäume anzubieten, sondern besondere Exemplare auch mal wachsen zu lassen, sowohl breite als auch schmale Bäume anzubieten, durchaus auch mal einem schönen Baum mehr als eine Spitze zu lassen, um so jedem Geschmack gerecht zu werden. Denn Geschmäcker sind bekanntermaßen genauso unterschiedlich wie die Wohnzimmer, in denen die Weihnachtsbäume später landen.

Die beliebten Nordmanntannen wachsen übrigens am langsamsten und benötigen oft über 10 Jahre bis aus ihnen ein stattlicher Weihnachtsbaum in Zimmerhöhe wird.